Navigation überspringen
Visualisierung ATIZ
Ambulanz-, Translations- und Innovationszentrum © heinlewischer
Campusentwicklung

Die Neue Charité

Die Charité ist ein wichtiger Baustein der Gesundheitsstadt Berlin. Dabei bildet die Strategie „Charité 2030“ die zukunftsgerichtete Grundlage der baulich-strategischen Zielplanung für alle vier Campi.

Erst Pesthaus vor den Toren der Stadt, dann Bürgerhospital und heute eine der weltweit führenden Universitätskliniken mitten im Herzen von Berlin. Es besteht kein Zweifel: In den mehr als 300 Jahren, in denen die Charité bereits Medizingeschichte schreibt, haben sich sowohl die Charité als auch die Stadt kontinuierlich weiterentwickelt.

Für die drei bettenführenden Campi werden nun Zukunftsvisionen für die neue Charité formuliert – als Zeichen setzendes Universitätsklinikum, das sich selbstbewusst und resilient zukünftigen Herausforderungen stellt. Hierfür wird nach konzeptionellen Ansätzen gesucht, die in vorbildlicher Weise städtebauliche, architektonische, funktionale, freiraumplanerische und ökologische Qualitäten kombinieren. Richtungweisende architektonische Ansätze sollen die internationale Spitzenstellung der Charité in Forschung und Medizin widerspiegeln und sich zugleich mit dem baukulturell bedeutenden, historischen Erbe konstruktiv und zielführend auseinandersetzen.

Schematische Karte CCM

Campus Charité Mitte

Der Campus Charité Mitte ist mit seinen über 300 Jahren der älteste Campus. Heute prägen rote Ziegelbauten aus dem 19. Jahrhundert und Neubauten aus 1980er-Jahren den unter Denkmal­schutz stehenden Campus. Während erste Gebäude, wie das Charité Bettenhaus Mitte, frisch saniert sind, werden weitere Erneuerungen nach dem wettbewerblichen Dialogverfahren zur Entwicklung eines städtebaulichen Gesamtkonzepts folgen. Das Dialogverfahren soll bis Ende 2022 durchgeführt werden.

Mehr zum Campus Charité Mitte
Schematische Karte CVK

Campus Virchow-Klinikum

Für den 1906 in Betrieb genommenen und ursprünglich nach außen abgeschlossenen Campus Virchow-Klinikum wurde in 2019 bis 2020 ein wettbewerbliches Dialog­verfahren für die Entwicklung einer städtebaulichen Zukunftsvision durchgeführt. Final ausgewählt wurde ein Konzept, das eine außergewöhnliche Symbiose aus dem historischen Campusgedanken und zukunftsweisenden Gebäudestrukturen für eine Healing City am Campus Virchow-Klinikum ermöglicht.

Mehr zum Campus Virchow-Klinikum
Schematische Karte CBF

Campus Benjamin Franklin

Für den Campus Benjamin Franklin gilt es, im wettbewerb­lichen Dialogverfahren bis Ende 2021 wegweisende städte­bauliche Entwicklungsszenarien zu konzipieren. Diese sollen der Klinikikone aus den 1960er-Jahren ihren damaligen Status als Europas modernstes Klinikum zurückgeben und gleichzeitig wichtige Flächenentwicklung für die medizinische Versorgung und Forschung schaffen.

Mehr zum Campus Benjamin Franklin
Schematische Karte CBB

Campus Berlin Buch

Am Campus Berlin Buch im Nordosten Berlins ist die Charité mit ihren klinischen Forschungseinrichtungen langjähriger gefragter Partner der dort angesiedelten Grundlagenforschung und biomedizinischen Unternehmen. Heute ist der Campus eines der größten Biomedizinischen Zentren Deutschlands. Zu ihm gehören das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und das Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) im Bereich der Grundlagen­forschung, die klinischen Forschung der Charité sowie ein Biotechnologiepark mit mehr als 60 Unternehmen.

Mehr zum Campus Berlin Buch